DTHG-Weiterbildungsinformationen: Qualifizierungslehrgang für Teamleiter

QUALIFIZIERUNGSLEHRGANG FÜR TEAMLEITER

AN DER EURAKA BADEN-BADEN,
euraka-2013


DTHG logo 72 neulogo dbv

ENTWICKELT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DER DTHG
UND IN ABSPRACHE MIT DEM DEUTSCHEN BÜHNENVEREIN



Der Aufstieg vom Mitarbeiter/Kollegen zur Führungskraft in Theatern, Veranstaltungsstätten und Rundfunkanstalten ist es nicht ganz leicht, denn die Erwartungen der Geschäftsleitung/Theaterleitung an die neue Führungskraft (z.B. als Leiter/-in des Malsaales, Leiter/-in der Requisitenabteilung oder Leiter/-in der Besucherabteilung) sind hoch. Die Betriebs- und Produktionsabläufe müssen effektiv und reibungslos gewährleistet sein und neben der fachlichen Kompetenz wird ein klarer Führungsstil erwartet.

Die Übernahme von Führungsverantwortung ist für viele Mitarbeiter ein sehr wichtiger Schritt in ihrer beruflichen Entwicklung.
Der Lehrgang unterstützt beim Rollenwechsel vom bisher „gleichrangigen“ Kollegen zum Vorgesetzten.
Das Lehrgangsziel ist genau auf die Bedürfnisse abgestimmt:
Durch Professionalisierung in den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Arbeitsmethodik, Zeit- und Erfolgsmanagement, Handlungskompetenz, Führungsinstrumente, Kommunikation, Planung, Organisation, Durchführung und Erfolgskontrolle werden die Teilnehmer darauf vorbereitet, einen eigenen, zielgerichteten Führungsstil zu entwickeln und erfolgreich umzusetzen.

In 70 übungsintensiven, praxisnahen Unterrichtseinheiten und in Gruppenarbeit werden zusätzlich zu den o. g. Grundlagen der Führungsverantwortung elementare Themen wie Arbeitsrechtliche Grundlagen, Konfliktmanagement, Gesundheits- und Arbeitsschutz sowie die Grundlagen für ein kostenbewusstes Handeln vermittelt. Anhand einer konkreten Abschlussarbeit in der Gruppe sowie einer schriftlichen Prüfung wird den Teilnehmern zum Abschluss ihr erworbenes Wissen zertifiziert, unterzeichnet von der EurAka, der DTHG und vom Deutschen Bühnenverein.

Die Besonderheit des Lehrganges liegt in der Vermittlung von praxisrelevanten Inhalten durch erfahrene Referenten mit umfangreichen Fach- und Branchenkenntnissen:
Dipl.-Betriebswirt (VWA) Jürgen Frietsch (Geschäftsführer der Firma Opus GdbR),
Dr. Matthias Almstedt (Kaufmännischer Direktor und Geschäftsführer des Saarländischen Staatstheaters)
und Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer (Stellvertretender Leiter des Sachgebiets „Bühnen und Studios“ beim DGUV).

Detailliertere Informationen und aktuelle Lehrgangstermine erhalten Sie unter diesem Link auf der Website der Euraka.